IMKA

Unsere Ausbildung erfüllt alle Kriterien des neuen Mediationsgesetzes!

Neue Wege der Konfliktlösung

Mediation
lohnt sich!

 

Ausbildung

Die Mediationsausbildung in Hamburg bei IMKA entspricht den hohen Anforderungen und Ausbildungsrichtlinien aller Mediationsbundesverbände.

Die Grundausbildung Mediation umfasst fünf Blöcke à 24 Zeitstunden, sowie aufbauende Supervisions- und Spezialisierungsseminare.

Der erste Block ist ein Einführungsseminar.
Sie lernen das Mediationverfahren anhand des von uns praktizierten Fünf-Phasen-Modells kennen. Wir arbeiten mit Theorieinputs, praktischen Übungen und Rollenspielen anhand eines tatsächlichen Falles.

Nach diesem Einführungsseminar können Sie sich entscheiden, ob Sie die gesamte Ausbildung absolvieren möchten.
In den folgenden vier Blöcken werden die fünf Phasen des Mediationsverfahrens nacheinander vertieft behandelt.
Jeder einzelne Block hat daneben ein spezielles Thema als Schwerpunkt.

Eignet sich die Mediationsausbildung auch für Sie?
Die Ausbildung bei IMKA richtet sich grundsätzlich an Menschen, die in ihrem beruflichen Kontext mit Konflikten zu tun haben und umgehen müssen.

Die Ausbildung eignet sich im Besonderen für:

Wir achten wegen der hervorragenden Synergieeffekte auf eine interdisziplinäre Zusammensetzung der Ausbildungsgruppen bei maximal 18 Teilnehmern.

Einführungsseminar (3 Tage, 24 Zeitstunden)
Angebot für Interessierte, die einen Überblick über die Mediation gewinnen wollen.
Das Seminar ist in sich abgeschlossen. Die Teilnahme ist grundsätzlich Voraussetzung für die Teilnahme an den folgenden vier Blöcken der Grundausbildung bei IMKA.

Grundausbildung (4 x 3 Tage, insgesamt 96 Zeitstunden; zusammen mit dem Einführungsseminar 120 Zeitstunden)
Qualifizierte interdisziplinäre Mediationsausbildung für Menschen, die Mediation schwerpunktmäßig beruflich ausüben möchten, ebenso für Interessentinnen, die die Ausbildung nutzen wollen, um Mediation in ihren Berufsalltag zu integrieren.
Wir initiieren Regionalgruppen und unterstützen die Vernetzung.

Supervision und Spezialisierung
Wir bieten vier verschiedene Kurse zur Supervision und Spezialisierung von Mediatoren an. Die Termine werden nach Interesse und Bedarf festgelegt, genaueres finden Sie unter "Termine, Anmeldung".

Ausbildungsinhalte

In unserer Mediationsausbildung werden Ihnen alle zum Kernbereich der Mediation gehörenden Kenntnisse und Fähigkeiten vermittelt, die die qualifizierte berufliche oder nebenberufliche Tätigkeit als Mediator ermöglichen.

Bei IMKA legen wir besonderen Wert auf die innere Haltung zum Konflikt und zu den Konfliktparteien, sowie auf die Beherrschung der Mediationstechniken.

Wir befähigen Sie, aufbauend auf den Erfahrungen in der Familienmediation in folgenden Bereichen zu arbeiten:

Sie haben umfassend Gelegenheit zu lernen durch:

So versetzt die Mediationsausbildung Sie in die Lage: